Projekt 08-033 Drucken

Schalltechnische Untersuchung zu den Antikenfestspielen im Amphitheater der Stadt Trier

 
Trier (Rheinland-Pfalz)

Auftraggeber:

Stadt Trier

Projektinhalte:

Im historisch bedeutsamen Amphitheater der Stadt Trier finden im Rahmen der Antikenfestspiele verschiedene Veranstaltungen wie Opern- und Theateraufführungen sowie Klassikkonzerte statt. Als Grundlage für die Beurteilung der bei Veranstaltungen auftretenden Geräuscheinwirkungen in der Umgebung des Amphitheaters waren schalltechnische Untersuchungen auf der Grundlage von typisierten Emissionsansätzen für Freiluftveranstaltungen durchzuführen. Zur Gewinnung von detaillierteren Ausgangsdaten für das Emissionsmodell und zur Beurteilung der tatsächlichen Emissionsverhältnisse bei Opernaufführungen wurden darüber hinaus eigens Geräuschmessungen vorgenommen.

Als Grundlage für die Beurteilung wurden die Beurteilungsgrundsätze des Rundschreibens "Freizeitlärm" des Ministeriums für Forsten und Umwelt Rheinland-Pfalz herangezogen. Aus den Ergebnissen der Immissionsberechnungen wurden konkrete Lärmschutzmaßnahmen abgeleitet. Zur Abstimmung mit den zuständigen Genehmigungsbehörden wurde zudem ein "Lärmpass" für Veranstaltungen im Amphitheater erstellt.

Ansprechpartner:

auf Anfrage

Bearbeitungszeitraum:

Sommer 2008