Projekt 08-001 Drucken

Schalltechnische Untersuchung für den Neuaufschluss eines Steinbruchs in Niedersgegen

 08001

Niedersgegen

Niedersgegen (Rheinland-Pfalz)

Auftraggeber:

Kohl Bau GmbH Bitburg

Projektinhalte:

Geplant wird der Neuaufschluss eines Steinbruchs mit einer Abbaufläche von rund 6,5 ha. Im Rahmen der vereinfachten raumplanerischen Prüfung sind die zu erwartenden Geräuscheinwirkungen durch den Betrieb des Steinbruchs zu prognostizieren und zu beurteilen.

Relevante Schallquellen stellen die Maschinen und technischen Anlagen für den Abbau und die Verarbeitung des Gesteins sowie die Lkw-Fahrten beim Abtransport dar. Maßgeblich für die Beurteilung des Vorhabens nach TA Lärm sind die prognostizierten Geräuscheinwirkungen an den nächstgelegenen schutzwürdigen Nutzungen.

Ansprechpartner:

auf Anfrage

Bearbeitungszeitraum:

Juli 2008