Fluglärmmessnetz Kreis KL Drucken

Aufbau, Einrichtung und Betreuung eines Fluglärmmessnetzes in Gemeinden des Landkreises Kaiserslautern

Kaiserslautern
 
Kreis Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)

Auftraggeber:

VG Landstuhl

VG Ramstein-Miesenbach

VG Weilerbach

OG Hütschenhausen

Projektinhalte:

Mehrere Gemeinden im Einwirkungsbereich des Militärflugplatzes Ramstein planten den Aufbau eines eigenen Fluglärmmessnetzes. Mit diesem Fluglärmmessnetz sollen Fluglärmereignisse registriert, aufgezeichnet und dokumentiert werden. Die Ergebnisse der Auswertungen der Fluglärmmessungen sollen die rechtssichere Beurteilung der Fluglärmbelastung entsprechend der fachtechnischen Regelwerke und die Kontrolle der Einhaltung der festgelegten Flugkorridore und -zeiten ermöglichen.

Die FIRU GfI beriet hinsichtlich der rechtlichen und technischen Anforderungen an das Messnetz und der Auswahl geeigneter Standorte. Anschließend wurden vier Messstationen aufgebaut und eingerichtet. Die Messstationen übermitteln die Messdaten und Aufzeichnungen der Geräusche an eine speziell dafür eingerichtete Fluglärmzentrale, in der die Ergebnisse kontinuierlich ausgewertet und monatlich in Berichten zusammengefasst und dokumentiert werden.

Ansprechpartner:

auf Anfrage

Bearbeitungszeitraum:

seit 2008